Menü
Line

ALP-CON CINEMATOUR 2018

INKLUSIVE ALPINMESSE TICKET

11. - 31. Oktober, Metropol Kino Innbruck

Sport- und Outdoor Filme auf großer Leinwand im Kino - die Filmtour mit Aktion, Abenteuer, viel Natur und atemberaubenden Geschichten!

Lust auf eine Reise zu malerischen und atemberaubenden Naturschauplätzen dieser Erde? Auf der
Alp-Con CinemaTour triffst du charismatische Athleten, die sich in entlegenen Winkeln auf die Suche nach neuen Herausforderungen begeben. Die Leidenschaft und Schönheit ihrer Sportart zaubert sich in spektakulären Geschichten auf die große Leinwand.

Diese Filme inspirieren und motivieren – so wird dieser Abend bestimmt für jeden Zuschauer ein besonderes Erlebnis – Film ab!
 
Line

BIKE

Der Filmblock auf 2 Rädern
North of Nightfall - Alp-Con CinemaTour
In „North of Nightfall“, der neuen Mountainbike Dokumentation von Red Bull Media House und Freeride Entertainment, erkunden Darren Berrecloth, Cam Zink, Carson Storch und Tom van Steenbergen die extrem unbehagliche Alex Heiberg Insel.

Nördlich von Kanada liegend und 12 Stunden vom nächsten Krankenhaus entfernt, pushen die Jungs nicht nur ihre Bikes sondern auch sich selbst ans Limit und hängen somit die Messlatte für das derzeit mögliche im Big Mountain Freeriding ein ganzes Stück weiter nach oben!
„North of Nightfall“ wird seine ganze Wirkung erst auf der großen Kinoleinwand entfalten können, denn neben atemberaubender Aktion der besten Freerider der Welt, zeigt dieser Film auch epische Landschaften, die zum Träumen einladen.

„Die Möglichkeit eine Insel nur etwa wenige hundert Meilen vom Nordpol entfernt zu bereisen und dort befahrbares Terrain vorzufinden ist ein Erlebnis, welches man so schnell nicht vergisst. Unser Trip auf die Axel Heiberg Insel war absolut fantastisch und die Schönheit der Landschaft ist einfach nicht in Worte zu fassen!“ – Darren Berrecloth

NORTH OF NIGHTFALL

Steel City Media und Creative Concept bringen uns den mit Spannung erwarteten neuen Spielfilm „GAMBLE“, der es sich zur Aufgabe gemacht hat, einige der talentiertesten und charismatischsten Fahrer des Downhill Mountain Bikings auf ihre maßgeschneiderten Strecken zu bringen.


Erzählt von dem berüchtigten Alan Ford (bekannt aus „Snatch“ und „Lock, Stock & Two Smoking Barrels„) und vertont von den Arctic Monkeys, Boney M, Mint Royale und anderen, wurden die Elite der Downhill-Szene am Tisch vereint und das bestimmt nicht, um herumzualbern!
Diese Hand verlesene Gruppe weiß genau, wie man sich auf zwei Rädern bewegt!
Staubexplosionen, brauner Powder … wie auch immer ihr es nennen wollt. Das Gamble-Team ist weit gereist und hat die Erde nach den besten Orten durchsucht, die sich für den Wahnsinn eignen.
Während des ganzen Jahres wurde die Rider-Crew mit einigen wirklich unglaublichen Orten zum Mountainbiken versorgt. Madeira war keine Ausnahme. Mit einer komplett eigenen Downhill-Strecke, die von Nikki Whiles und der erstaunlichen Freeride Madeira-Crew entworfen wurde, ist das Segment von Loic Bruni genau das Richtige für dich.
Der kanadische „Big Mountain Freeride“-Veteran Mike Hopkins, war für seinen letzten Teil der Trilogie DREAMRIDE in Neuseeland unterwegs. In gewohnter Manier liefert Juicy Studios wieder ein Video ab, welches an Action und atemberaubenden Kulissen nicht vielseitiger sein könnte. Ein MUSS für die große Leinwand und alle Bike Fans!
DreamRide 3 bringt das Publikum in einige der wildesten Umgebungen auf diesem Planeten.
Neuseeland bietet diese Schatzkarte an wunderschönen Kuriositäten, die sowohl atemberaubend sind als auch abschreckend wirken (können).
Von steilen Berghängen bis in den tropischen Regenwald – hier haben die Filmer Scott Secco und Andre Nutini nicht nur coole Bike-Action vor der Linse gehabt. Sie haben auch einige Landschaftsaufnahmen eingefangen, welche man sonst eher bei National Geographic zu sehen bekommt.
 
Once upon a dream we flew

Across oceans and skies so bright and blue
We found a place unlike others we’d seen
With rocks so massive and grasses so green

We’ve seen mountains and jungles and canyons run deep
We’ve raced lava, chased sunsets, and found caves in our sleep
It’s been a trip old friend, and I’ll always embrace
The memories created in this magical place.

Welcome to DreamRide III.

Line

MOUNTAIN

Der Filmblock rund um den Berg
Basierend auf seiner Bestseller-Biografie PSYCHO VERTICAL, erzählt diese Geschichte die ungeschönte und emotionale Sicht über das komplexe Leben und die Motivationen des Schriftstellers, Comedian und wahrscheinlich untypischsten Bergsteiger-Helden Andy Kirkpatrick, verwoben in einer 18-tägigen Solo-Besteigung des El Capitan, Yosemite.

Sehr gefühlvoll und tiefsinnig erforscht PSYCHO VERTICAL den komplizierten Verstand von Andy Kirkpatrick, einem Weltklassekletterer und Alpinisten, der ein Leben widerstreitender Wünsche, Identitäten und Verantwortlichkeiten lebt. Stark geprägt durch seine verarmte Erziehung in den 1970ern in Hull, England.
Er war schon in jungen Jahren mit seinem Kopf oben in den Wolken, die mit großartigen Ideen gefüllt waren, genauer herauszufinden, wer er ist und woher er kommt.

Angespornt durch die Abwesenheit seines Vaters zeigte sich dies durch Besteigungen einiger der gefährlichsten Alpinrouten der Welt. Und obwohl er den Schmerz, in Armut zu leben, genau kannte, stand die Verwirklichung seiner Träume immer über der Beschaffung seines Lebensunterhalts.

PSYCHO VERTICAL zeigt ein sehr beeindruckendes und tiefgründiges Porträt einer der umstrittensten, unberechenbarsten und bewundernswerten Persönlichkeiten des Kletterns.

Was ist Identität und wie prägt uns die Vergangenheit, wie treibt sie uns voran und was davon bleibt bei uns ein Leben lang?

Filmbeschreibung folgt in Kürze.

 
Lunag Ri - Alp-Con CinemaTour
Wetterkapriolen, technische Herausforderungen und gesundheitliche Probleme sind nur ein paar der Herausforderungen, denen David Lama und sein Seilpartner Conrad Anker im Himalaya gegenüber standen. Schon im November 2015 mussten die beiden nur 300 Meter unter dem Gipfel umkehren, doch wer David Lama kennt, weiß, dass der Tiroler mit seinen Aufgaben wächst. Genau diese Eigenschaft hat den 26-Jährigen schon jetzt zu einer lebenden Kletterlegende gemacht und es war klar, dass er dieses Projekt nicht ad acta legen würde.

Beim ersten Mal zwangen starker Wind, schwierige Wetterbedingungen, Temperaturen von -25C° und kaum Sicherungsmöglichkeiten die beiden Alpinisten die Expedition abzubrechen, doch Aufgeben ist in David Lamas Leben keine Option und so machten er und Conrad Anker sich erneut auf, einen weiteren Versuch zu starten.
Auch diesmal kam es zu Komplikationen, die dem US-Amerikaner fast das Leben kosteten.

Schwere Schmerzen in der Brust zwangen ihn zum Abstieg und bewegten ihn zu der Entscheidung, den Lunag Ri ganz von der Liste seiner Ziele zu streichen.

Doch David machte sich noch einmal alleine auf den Weg, um sich diesem Berg zu stellen.

Am Ende war der 26-Jähirge drei Tage in der Wand und ist bis auf ca. 6700 Meter geklettert, also noch ein Stück weiter als mit Conrad im letzten Jahr, doch seine Kraftreserven waren durch die anspruchsvolle Kletterei so erschöpft, dass ihm der Gipfelsieg auch diesmal verwehrt blieb.

Selbst der Abstieg verlangt dem Ausnahmekletterer nochmals alles ab, sodass er am Ende froh war, wieder heil im Tal angekommen zu sein.

In diesem Jahr wagt David Lama erneut einen Versuch, den atemberaubenden Gipfel des Himalaya-Hauptkamms an der Grenze zwischen Nepal und Tibet zu bezwingen.

Line

SNOW

Der fluffig weiße Filmblock

20


​Filmbeschreibung folgt in Kürze.

 
La Grave - Alp-Con CinemaTour

LA GRAVE


​Filmbeschreibung folgt in Kürze.

 
Dedication - Alp-Con CinemaTour

DEDICATION


Filmbeschreibung folgt in Kürze.

 
Line
In den Kombitickets der Alp-Con CinemaTour ist ein Tagesticket zur Alpinmesse am Samstag oder Sonntag inkludiert.
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch das Nutzen dieser Seite sind Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr Informationen   OK