Menü
Line

LAWINEN SPECIAL

PROBLEME & PRAXIS

Mit dem Begriff „Lawinenprobleme“ werden die nach heutigem Wissensstand fünf wichtigsten lawinenbildenden Faktoren zusammengefasst:
Neuschnee, Triebschnee, Altschnee, Nassschnee  und Gleitschnee.
Patrick NAIRZ, Mitarbeiter im Lawinenwarndienst Tirol und Co-Autor des Bestsellers „Lawine“, wird anhand von Unfallereignissen die Hintergründe dieser Lawinenprobleme erläutern und aufzeigen, wie diese im Lawinenlagebericht dargestellt und vom Praktiker interpretiert werden können. Schwerpunkte des Vortrages werden bei jenen Problemen liegen, mit denen Wintersportler am häufigsten konfrontiert sind. Der Wind als „Baumeister der Lawinen“ und verantwortlich für die Entstehung von Triebschnee gehört zu diesen Problemen, aber auch der Altschnee, der gerade in den letzten zwei schneearmen Wintern die Ursache vieler Lawinenunfälle war.
 
Ganz der Praxis von Skitourengehern wird sich Michael LARCHER, Bergführer und Bergsportchef im Alpenverein, widmen. „Standardmaßnahmen“, im internationalen Sprachgebrauch „SOPs“ (Standard Operation Procedures) genannt, sind in der Technik und in vielen Berufssparten mit Risikopotential (z.B. in der Fliegerei) bewährte und selbstverständliche Maßnahmen, um Risiken zu minimieren. 
Auch für den Wintersport im freien Skiraum gibt es eine Reihe von Vorkehrungen, die nachweislich das Risiko, in einer Lawine zu sterben, senken.
Die meisten vom Alpenverein empfohlenen Standardmaßnahmen sind einfach umzusetzen und auch von Einsteigern rasch erlernbar. Als SOPs auf Skitouren werden heute der LVS-Check am Ausgangspunkt, Abstände im Steilgelände, das Mitführen der Notfallausrüstung LVS-Schaufel-Sonde, das Einholen des Lawinenlageberichts  und andere mehr empfohlen.


NAIRZ und LARCHER wollen ihre Ausführungen auf die Bedürfnisse und Möglichkeiten von Wintersportlern abstimmen, die in ihrer Freizeit abseits gesicherter Pisten unterwegs sind. Daher stehen Verständlichkeit und praktische Anwendung im Vordergrund. Der Vortrag kann somit ein guter Einstieg in den Tourenwinter sein.
 

PATRICK NAIRZ

Lawinenwarndienst Tirol
Lawinenexperte, Skitoureninstruktor und Bergretter, studierte Wildbach- und Lawinenverbauung und ist seit 1999 stellvertretender Leiter des Lawinenwarndienstes Tirol. Von 2009 bis 2013 war Patrick Leiter der Arbeitsgruppe der europäischen Lawinenwarndienste.

Sein zusammen mit Rudi Mair geschriebenes Buch "Lawine. Die 10 entscheidenden Gefahrenmuster erkennen" gilt als Standardlawinenbuch für die Praxis und ist seit 2012 bereits in 4. Auflage erschienen.

 

MICHAEL LARCHER

Österreichischer Alpenverein
Berg- und Skiführer, Gerichts-Sachverständiger für Alpinunfälle und Leiter der Abteilung Bergsport im Alpenverein sowie der Alpenverein Bergsteigerschule.

Seit 1992 vielfältige Beiträge zur Sicherheit im Bergsport: Entwicklung der Risikomanagement-Strategien "Stop or Go" gemeinsam mit Robert Purtscheller und "Partnercheck". Begründer und langjähriger Chefredakteur von "bergundsteigen - Zeitschrift für Risikomanagement im Bergsport", Autor des Standardwerkes "Seiltechnik" gemeinsam mit Heinz Zak und zahlreicher Fachbeiträge zur Sicherheit im Bergsport. 
Line

 

 

PRESENTED BY

Foto © Lawinenwarndienst Tirol