Menü
Line
Montana Bindungseinstellungen

UNFÄLLE MIT DER RICHTIGEN BINDUNGSEINSTELLUNG VERMEIDEN

27.07.2019
Autor: Montana
Aus Erfahrungswerten ist nur jede 3 - 4 Skibindung richtig eingestellt, da die Notwendigkeit von den Wintersportlern meist unterschätzt wird. 20 % der Bindungen passen mit dem Skischuh überhaupt nicht zusammen und sind daher gar nicht erst einstellbar. Eine Bindungsmessung kostet mit € 15 - € 20 nur einen Bruchteil der möglichen Folgekosten durch eine nicht richtig eingestellte oder einer in der Funktion eingeschränkten Bindung – und wird in wenigen Minuten durchgeführt!
Line

GIBT ES ZAHLEN VON STÜRZEN, DIE AUFGRUND FALSCH EINGESTELLTER BINDUNGEN VERURSACHT WURDEN?

Es liegen leider keine Zahlen von Stürzen aufgrund einer falsch eingestellten Bindung vor. Allerdings werden bei Skiunfällen etwa 5,6 % Unterschenkel- sowie ca. 4,1 % Sprunggelenksverletzungen statistisch erhoben. Diese lassen sich dann sehr wohl wieder auf falsch eingestellte Bindungen zurückführen.
 

WAS HEISST DIE BINDUNG IST FALSCH EINGESTELLT? WAS PASSIERT DANN?

Bei falsch eingestellten Bindungen besteht generell eine erhöhte Sturzgefahr, wenn sich die Bindung im falschen Moment löst. Häufig passiert dies beispielsweise während der Fahrt über eine Unebenheit. Die Verletzungsgefahr bei solchen Stürzen steigt immer dann, wenn sich die Bindung entweder gar nicht oder im falschen Moment löst.



WELCHE FAKTOREN SPIELEN BEI DER EINSTELLUNG DER BINDUNG EINE ROLLE?

Wahlweise kann nach der Tibia- oder der Gewichtsmethode eingestellt werden, wofür es jeweils unterschiedliche Abfragewerte gibt. Folgende Faktoren spielen eine wesentliche Rolle:
  1. Fahrstil (beide Methoden)
  2. Größe (Gewichtsmethode)
  3. Gewicht (Gewichtsmethode)
  4. Schuhsohlenlänge (beide Methoden)
  5. Alter (beide Methoden)
  6. Geschlecht (Tibiamethode)

Die Bindungseinstellung sollte immer mit beiden Skischuhen erfolgen, da durch die Beschaffenheit der Sohlen eine Reibung zwischen der Sohle und der Bindung entsteht. Diese Reibung kann von Skischuh zu Skischuh unterschiedlich sein. Gleichzeitig werden dabei auch die Skischuhe auf Beschädigungen überprüft.


WIRD BEI DER EINSTELLUNG DER BINDUNG ZWISCHEN MÄNNERN UND FRAUEN EIN UNTERSCHIED GEMACHT?

Das kommt wiederum auf die Methode an. Bei der Tibiamethode wird ein Unterschied gemacht. Dabei misst man den Schienbeinkopf-Knochen, welcher im Kniebereich sitzt. Bei der Gewichtsmethode hingegen gibt es keine unterschiedliche Einstellung zwischen Männern und Frauen.
Montana Bindungseinstellung © Montana Skibindung einstellen © CMH Austria Bindungseinstellung © Montana

WIE OFT SOLLTE EIN BINDUNGSCHECK DURCHGEFÜHRT WERDEN?

Rechtzeitig vor Beginn jeder Saison sollte jeder Wintersportler seine Bindung unbedingt überprüfen lassen. Denn durch Schäden an der Bindung, Korrosion während der Lagerung oder durch Defekte am Schuh kann die korrekte Funktion der Bindung eingeschränkt sein. 
Der MONTANA JETBOND ist eine hochmoderne und einzigartige Maschine mit patentiertem Einrastsystem. Der JETBOND ist damit das optimale Gerät für den Bindungscheck und leistet einen wichtigen Beitrag für die Sicherheit auf den Pisten.


WIE LANGE GIBT ES DIE FIRMA MONTANA SCHON?

MONTANA ist seit der Entwicklung der ersten Skiservicemaschinen im Jahr 1972 ein Technologieführer in der Welt der Skiservicewerkstatt sowie bei allen Systemkomponenten, die für einen erfolgreichen Betrieb des Skimietbetriebes erforderlich sind. Unser Konzept hat das Ziel, gemeinsam mit unseren Kunden die wirtschaftlichste Lösung für eine optimale Betreuung des Wintersportlers zu realisieren.

 


Kategorie:    ALPINFORUM

Line

DAS KÖNNTE DICH AUCH NOCH INTERESSIEREN

© Christophorus Flugrettungsverein

WIE WEISE ICH DEN HUBSCHRAUBER RICHTIG EIN?

Der Christophorus Flugrettungsverein stand uns Rede und Antwort zu Fragen rund um die Hubschrauberbergung.
© Karl Gabl

WAS TUN WENN ICH VOM BLITZ GETROFFEN WERDE?

Blitz und Wandern sind ein gefährliches Duo, das richtige Verhalten bei Gewittern im Gebirge ist daher umso wichtiger.
Pieps

SMARTPHONE & LVS GERÄT

Zwei wichtige Begleiter bei Skitouren am Berg, die sich allerdings nicht immer so gut miteinander verstehen.
Line
Alpinmesse - Österreichs größte Bergsportmesse


ÖSTERREICHS EINZIGE
BERGSPORTMESSE 


Bei der Alpinmesse kann sich der Bergsportler direkt bei den Herstellern beraten und informieren, welches Produkt für ihn das Passende ist. Diese Möglichkeit - sich an einem Wochenende und unter einem Dach zu informieren und zu vergleichen - ist einmalig. 
 

Anfangs mit Skepsis betrachtet - heute die wichtigste Messe für Bergsportler im deutschsprachigen Raum!
 
Fotos © Montana, Ortovox, Christophorus Flugrettungsverein, Simon Rainer, Karl Gabl, The Good Camp Austria
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch das Nutzen dieser Seite sind Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr Informationen   OK