Menü
Line
Blackroll, Faszientraining © Blackroll

FASZIENTRAINING

FÜR BEWEGUNGSFREIHEIT UND SCHNELLE ERHOLUNG VOM BERGSPORT

06.07.2018
Autor: Blackroll
Faszien wurden lange Zeit unterschätzt. Sie galten als Hüllen, die nur wenig zur Gesundheit und Leistungsfähigkeit beitrugen. Die Muskeln standen im Vordergrund und das Training sowie die Erholung konzentrierten sich in fast allen Sportarten auf die Muskelkraft. Das hat sich inzwischen geändert.
Dank wissenschaftlicher Erkenntnisse weiß man heute, dass weder Muskeln ohne Faszien noch Faszien ohne Muskeln funktionieren würden. Die Faszien durchziehen den Körper ohne Unterbrechung vom Kopf bis zu den Zehenspitzen. Muskeln, Knochen, Blutgefäße und Organe werden so miteinander verbunden. Auch Bänder, Sehnen und Gelenkkapseln gelten als Teil des Fasziensystems. 
Line

KRAFTÜBERTRAGUNG ÜBER FASZIEN

Faszien spielen beim Sport - und insbesondere beim Klettern - eine wichtige Rolle. Da sie mit den Muskeln als auch mit den Knochen verbunden sind, sind sie direkt an der Kraftübertragung beteiligt. Zudem enthalten Faszien viele Sensoren, die Informationen über Position und Lage direkt an die Muskeln und an das zentrale Nervensystem weiterleiten. Dieses Feedback hilft dabei, das Gleichgewicht zu halten, Muskeln und Sehnen schnell anzusteuern und dreidimensionale Bewegungen auszuführen. Auch beim Bewegungsradius für einzelne Bewegungen und bei der Mobilität spielen die Faszien eine wichtige Rolle.
 
Das alles sind gute Gründe, um Faszien zu trainieren und durch myofasziale Massagen mit der BLACKROLL® zu stimulieren und zu regenerieren. Wir zeigen dir hier, wie du die BLACKROLL® optimal zur Vorbereitung und zur Regeneration nach dem Klettern einsetzt.

REGENERATION NACH DEM KLETTERN

Zum Aufwärmen rollst du am besten mit den großen Muskelpartien in den Beinen, im Rücken und an den Armen zügig über die BLACKROLL® STANDARD oder die BLACKROLL® FLOW, um die Durchblutung anzuregen. Zur Aufwärmung der Schultern eignet sich das BLACKROLL® MULTIBAND, mit dem du durch Rotationsbewegungen und seitliches Heben der Arme die Rotatorenmanschette und den Deltamuskel aktivierst.
Nach dem Klettern unterstützt die myofasziale Selbstmassage mit der BLACKROLL® die Regeneration, so dass du schnell wieder fit wirst und sich keine Verspannungen und Verhärtungen bilden. 
Blackroll Regeneration © Blackroll Aufwärmen © Blackroll Faszientraining © Blackroll

HOTSPOT UNTERARME

Gerade die Unterarme schmerzen nach dem Klettern oft und benötigen besondere Zuwendung. Hier eignet sich die BLACKROLL® MINI, die BLACKROLL® MINI FLOW oder der BLACKROLL® BALL 08 am besten. Dabei legst du die BLACKROLL® auf den Tisch oder eine andere passende Oberfläche und rollst mit der Vorder- und Rückseite des Unterarms langsam darüber hinweg. Baue nur soviel Druck auf, dass der Schmerz noch angenehm ist. Auf sogenannten Hotspots, also Punkten, die besonders sensibel und verhärtet sind, kannst du kurz verweilen, so dass sich die Verspannung löst.
 
Auch die Finger können nach dem Klettern eine Massage vertragen. Die kleinste BLACKROLL®, die MICRO, kann hier helfen. Das Regenerationstool im Hosentaschenformat ist ideal für unterwegs. Es eignet sich besonders zum Ausrollen der Handflächen, des Handgelenks und Handrückens sowie der Finger.
 
Verspannte Oberarme kannst du ebenfalls mit dem BLACKROLL® BALL 08 lockern. Dazu klemmst du den BALL zwischen den Oberarmen und einer Wand ein und rollst mit Auf- und Abwärtsbewegungen langsam darüber.

RÜCKENVERSPANNUNGEN ADÉ!

Der obere Rücken, vor allem der Bereich zwischen Schulterblättern und Wirbelsäule, wird beim Klettern ebenfalls stark beansprucht. Hier kannst du mit dem BALL 08 gegen Verspannungen angehen, wenn du den BALL 08 zwischen Wand und den betroffenen Bereich klemmst und durch kleine Kniebeugen den oberen Rücken langsam über den BALL bewegst.
 
Um die größeren Rückenmuskeln auszurollen, eignet sich der DUOBALL 12, der durch die Aussparung in der Mitte die Wirbelsäule schont. Dazu legst du den DUOBALL auf den Boden und rollst langsam und kontrolliert darüber. Konzentriere dich auf deine Atmung.
 
Natürlich gibt es noch eine Vielzahl anderer Übungen, die bei Verspannungen in den verschiedenen Muskelpartien helfen. Auch für das funktionelle Training zur Steigerung von Kraft, Beweglichkeit und Stabilität für Kletterer eignen sich die BLACKROLL® Produkte. Passende Übungen für dein Training und deine Regeneration findest du in unserer kostenlosen BLACKROLL® APP oder auf unserem Stand bei der Alpinmesse.
© The Good Camp Austria © Blackroll © The Good Camp Austria

Kategorie:    ALPINFORUM

Line

DAS KÖNNTE DICH AUCH NOCH INTERESSIEREN

Alpinmesse, Bergsportmesse, Bergsteigermesse

WAS KANN DIE ALPINMESSE?

Sie ist Österreichs größte Bergsportmesse. Aber was unterscheidet sie eigentlich von anderen Veranstaltungen?
Heliflug, Helikopterbergung, Hubschraubereinsatz

WIE WEISE ICH DEN HUBSCHRAUBER RICHTIG EIN?

Was kostet mich eine Helibergung, wie alarmiere ich die Leitstelle und welche Auskünfte sind dabei wichtig?
Unfallstatistik, Unfälle Winter, Bergunfäll

9 ALPINTOTE WENIGER

Ein Rückgang bei den Toten und Verunfallten im vergangenen Winter prägt die Unfallstatistik Österreichs.
Line
Alpinmesse Innsbruck


ÖSTERREICHS EINZIGE
BERGSPORTMESSE 


Bei der Alpinmesse kann sich der Bergsportler direkt bei den Herstellern beraten und informieren, welches Produkt für ihn das Passende ist. Diese Möglichkeit - sich an einem Wochenende und unter einem Dach zu informieren und zu vergleichen - ist einmalig. 
 

Anfangs mit Skepsis betrachtet - heute die wichtigste Messe für Bergsportler im deutschsprachigen Raum!
 

Fotos © Bergans of Norway, Simon Rainer, Lawinenwarndienst Tirol, Simon Gietl, Bergrettung Tirol, The Good Camp Austria
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch das Nutzen dieser Seite sind Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr Informationen   OK