Menü
Line
SALEWA_ERANTWORTUNG ÜBERNEHMEN

VERANTWORTUNG ÜBERNEHMEN - FÜR MENSCH UND BERGWELT

12.09.2019
Autor: SALEWA (Teilnehmer der Think Green Area)
Bergsport mit Leidenschaft – von Bergsteigern, für Bergsteiger. Dafür steht das Südtiroler Bergsportunternehmen SALEWA. Seit mehr als 80 Jahren strebt die Bergsteigermarke danach, die bestmögliche Ausrüstung für ambitionierte Bergsportler zu entwickeln. Die Sicherheit und der Schutz der Alpinisten weltweit hat dabei höchste Priorität.
Um wegweisende, funktionelle und nachhaltige Produkte stetig zu verbessern, verbindet SALEWA Tradition und Innovation, lässt so neue, progressive Produkte entstehen und kann dabei auf ein weitreichendes Netzwerk an Forschungszentren, Experten und professionellen Athleten zurückgreifen. 1935 in München gegründet, ist Bozen in Südtirol im Herzen der Dolomiten die Heimat des managementgeführten Familienunternehmens. Als einer der international führenden Hersteller für Bergsportausrüstung mit weltweit 650 Mitarbeitern, umfasst SALEWA vier Produktkategorien: Bekleidung, Schuhe, Ausrüstung und technische Hartware. 
Line

Den ökologischen Fußabdruck konsequent & nachhaltig verkleinern

Das Leitziel der Marke aus den Dolomiten, Sicherheit im facettenreichen Bergsport zu gewährleisten, schließt nachhaltiges Wirtschaften und verantwortungsbewusstes Handeln mit ein. Das Familienunternehmen setzt seine nachhaltigen Schritte wohlüberlegt und konsequent. Mit dem Bewusstsein, dass die reine Verantwortung für Mensch und Natur auf höchst komplexen Zusammenhängen und Interaktionen basiert, geht SALEWA mit Überzeugung „leise“ Schritte.
Das zeichnet sich aus: Seit 2017 ist die Marke mit dem Fair Wear Foundation Leader Status ausgezeichnet. Mittlerweile sind über 97 Prozent der textilen Produkte über das Institut auditiert. 76 Prozent der Bekleidungskollektion sind im Sommer 2020 PFC frei. SALEWA setzt verstärkt auf Upcycling & Recycling.
Die Marke verwendet u.a. Schnittreste und fertigt neue Produkte daraus. Des weiteren sind 60 Prozent aller Isolationsprodukte der Marke mit Tiroler Wolle aus regionaler und artgerechter Haltung wattiert. Über langjährige Charity-Projekte in Deutschland, Italien, Kenia und Nepal übernimmt SALEWA soziale Verantwortung. Der SALEWA Garten in Bozen gilt als Vorzeigeprojekt für die nachhaltige Integration von Flüchtlingen.

Hält warm und trocken: Tiroler Bergschafwolle neu interpretiert

Die Marken-Heimat Südtirol beherbergt das Südtiroler Brillenschaf. Einige Täler weiter finden sich auf den Hochalmen über die Sommermonate Tiroler Bergschafe, die den essentiellen Rohstoff für die aktuelle Tirolwool Celliant-Kollektion liefern.

„Wolle hat bei uns in Südtirol eine lange Tradition und wird seit Jahrhunderten, aufgrund der robusten, wärmenden Eigenschaften, für funktionale Bekleidung am Berg verwendet. In unserem Familienunternehmen ist Wolle seit mehr als 150 Jahren in der DNA verankert. Z.B. hat mein Großvater dem Lodenstoff in Italien zu großer Beliebtheit verholfen. SALEWA ist eine Bergsportmarke, die tief mit der Heimat verwurzelt ist. Wir entwickeln unsere Produkte insbesondere für Bergsportler, die unsere Werte und unsere Philosophie teilen. Der Grundgedanke des Tirolwool-Konzepts vereint Nachhaltigkeit, Funktion und Tradition. Das natürliche Material, das hervorragende Isolations-Eigenschaften besitzt, interpretieren wir neu und verarbeiten es den Kundenbedürfnissen entsprechend“, sagt Ruth Oberrauch, Tochter der Unternehmerfamilie und verantwortlich für das vierköpfige Sustainability Team in Bozen.
SALEWA_HQ Bozen SALEWA_Tiroler Schafe SALEWA_Sarner 2L Jacke

Aus alt wird neu: Vorhandene Materialien wiederverwenden

Regionale Verbände und Institutionen unterstützen ist eine Herzensangelegenheit und seit Beginn tief im unternehmerischen Handeln verankert. Des weiteren steht im Fokus, Funktionsprodukte möglichst langlebig und robust zu fertigen. Es liegt nahe, dass vorhandene Materialien, in recycelter Form, weiterverwendet werden, solange der hohe Anspruch an Qualität garantiert ist.
„Neben dem Support regionaler Kreisläufe ist ein weiterer Ansatz unserer Philosophie, vorhandene Materialien bestmöglich wieder zu verwenden. Wir setzen uns verstärkt für Upcycling- und Recycling-Projekte ein und werden dies auch in Zukunft forcieren. Z.B. ist die Sarner 2L Jacke ein Produkt, das zu 100% in Italien gefertigt wird und zu einem Teil aus recyceltem Wollgarn besteht. Das Produkt verkörpert die traditionsreiche Sarner Strick-Technik, ist zeitlos-modern, nachhaltig und im Hinblick auf das Einsparen von Wasser, Energie und C02 ebenfalls ein Vorzeige-Projekt“, so Ruth Oberrauch.
Aus den Schnittresten der Sarner 2L werden u.a. die Sarner Woll-Handschuhe produziert. So garantiert die Bergsteigermarke, dass das vorhandene Material bestmöglich und vollständig verwendet wird.

„Nur gemeinsam schaffen wir den Wandel“

Auf der Produktinsel „Think Green!“ stehen wir Rede und Antwort. Fragen und Anregungen rundum unsere Produkte, unsere Ansätze zum Thema Nachhaltigkeit sind wärmstens willkommen.
„Große Schritte gelingen nur gemeinsam“, so Alexandra Letts, Sustainability Managerin bei SALEWA.
Alexandra Letts ist seit mehr als 15 Jahren Teil der Unternehmerfamilie im Herzen der Dolomiten und kennt die Kreisläufe, Produktlebenszyklen sowie die komplexen Zusammenhänge der Produktentwicklung in- und auswendig. 

Kategorie:     ALPINMESSE

Line
DEVOLD

MERINOWOLLE - "MADE IN EUROPE"

DEVOLD of Norway überzeugt mit nachhaltigen Wollprodukten aus hochwertiger Merinowolle.
FJÄLLRÄVEN

NACHHALTIGKEIT ALS UNTERNEHMENSSTRATEGIE

FJÄLLRÄVEN arbeitet mit Wolle. Ob Merino- oder Lammwolle - alles ist rückverfolgbar.
SOS EU ALP

SOS EU ALP

Mit der App kann ein Notruf abgesetzt und samt Standort- und Kontaktdaten an die Leitstelle übermittelt werden.
Line
Alpinmesse 2019

ÖSTERREICHS EINZIGE
BERGSPORTMESSE 

Bei der Alpinmesse kann sich der Bergsportler direkt bei den Herstellern beraten und informieren, welches Produkt für ihn das Passende ist. Diese Möglichkeit - sich an einem Wochenende und unter einem Dach zu informieren und zu vergleichen - ist einmalig. 

Anfangs mit Skepsis betrachtet - heute die wichtigste Messe für Bergsportler im deutschsprachigen Raum!

 
Fotos © SALEWA
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch das Nutzen dieser Seite sind Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr Informationen   OK