Menü
Line
Martini_PrimaLoft

ZWEI MARKEN EIN ZIEL – NACHHALTIGES HANDELN UND MAXIMALE PERFORMANCE

24.09.2019
Autor: Martini Sportswear & PrimaLoft (Teilnehmer der Think Green Area bei der Alpinmesse 2019)
Martini Sportswear und PrimaLoft verbindet nicht nur die Leidenschaft für den Outdoor-Sport, sondern auch der absolute Wille, die Auswirkungen ihres Handelns auf die Natur so gering wie möglich zu halten. Dabei arbeiten beide Marken Hand in Hand. Ein optimales Zusammenspiel von Performance und Nachhaltigkeit ist hierbei enorm wichtig. Denn schließlich sind beide Faktoren für ein unbeschwertes Outdoor-Vergnügen essentiell. 
Line

DAS FAMILIENUNTERNEHMEN AUS ANNABERG

Das 1958 gegründete Familienunternehmen Martini Sportswear beschäftigt rund 30 Mitarbeiter in Annaberg/Salzburg. Bei den hochfunktionellen und trendigen Produkten wird ein besonderes Augenmerk auf höchste Qualität, Multifunktionalität und innovative Verarbeitungstechniken gelegt. In jedem einzelnen Produktionsprozess – von der Idee bis zum Verkauf der Produkte - spielt der Einfluss auf die Umwelt eine entscheidende Rolle. Somit kann nachhaltiges Handeln nicht mit einer einzelnen Maßnahme erfolgen, sondern umfasst die Summe all dieser. 

Stichpunktweise wird auf einzelne Maßnahmen eingegangen, durch die Martini Sportswear versucht, nachhaltig und gewissenhaft zu handeln um seinen Beitrag für die Umwelt und Mitmenschen zu leisten:
 
  • Produktion ausschließlich in Europa: Durch die Produktion in Europa entfallen weite Transporte über den Seeweg, wodurch vor allem die Meeresumwelt geschützt wird.
  • Faire Arbeitsbedingungen: Mehrmals im Jahr werden die Produktionsbetriebe von unseren Mitarbeitern besucht, um die Arbeitsbedingungen vor Ort zu überwachen.
  • Umweltfreundliche Verpackungen: Ab November 2019 werden kleine Bestellungen in klimaneutral hergestellten und FSC-zertifizierten Papiertaschen versendet. Dadurch wird eine große Menge an Plastikmüll vermieden.
Martini Sportswear
Die Maßnahme, die wohl jedem zu allererst in den Sinn kommt, wenn über Nachhaltigkeit in der Bekleidungsindustrie gesprochen wird, ist die Auswahl der Stoffe und Materialien. Dabei sind wir ständig auf der Suche nach neuen Materialien, die volle Funktionalität mit umweltschonenden Produktionsprozessen vereinen. Martini Sportswear setzt beispielsweise auf Lyocellfasern (Tencel®), die aus Holz hergestellt werden, welches aus nachhaltiger Forstwirtschaft stammt. Aber auch Stoffe, die zum Teil aus Meeresalgen hergestellt werden, wurden vor Kurzem in die Kollektion aufgenommen.
Einer der wichtigsten Partner in diesem Bereich ist die Marke PrimaLoft. Das High-End Füllmaterial PrimaLoft® Gold wird Winter wie Sommer vor allem in Jacken und Hosen verarbeitet. 

PRIMALOFT LEBT VERANTWORTUNG – JEDEN TAG

PrimaLoft setzt in der Materialforschung immer neue Maßstäbe und nutzt diese Performance, um seine Prozesse und Produkte noch nachhaltiger zu machen. Unter dem Motto „Relentlessly Responsible“ will PrimaLoft seine Auswirkungen auf die Umwelt reduzieren. Das Ziel ist dabei die perfekte Mischung aus Leistung und Verantwortung. Beide werden gestärkt ohne eines zu vernachlässigen. Denn wenn man Produkte für Abenteuer in der Natur herstellt, sollten sie der Natur nicht schaden. 

RECYCLING ALS WICHTIGER BESTANDTEIL DER NACHHALTIGKEITSBEMÜHUNGEN

Ein Kernbereich der Bemühungen von PrimaLoft dreht sich um den verstärkten Einsatz von recyceltem Material (PCR), ohne dabei Abstriche bei der Leistung machen oder den Preis anheben zu müssen (trotz höherer Produktionskosten). Dazu wurden umfangreiche Weiterentwicklungen in den Prozessen vorgenommen – sowohl im Hause PrimaLoft als auch entlang der gesamten Wertschöpfungskette. So ist es dem Team gelungen, die Produkte sukzessiv weiterzuentwickeln und dabei die hohen Leistungsstandards wie ein optimales Wärme-Gewichtsverhältnis oder die besondere Leichtgewichtigkeit und Packbarkeit mit zunehmendem Recyclinganteil beizubehalten.
PrimaLoft hat sich ein ehrgeiziges Ziel gesetzt: Bis zum Jahr 2020 sollen 90% der PrimaLoft® Produkte einen PCR-Anteil
von mindestens 50%
haben.
So besitzt beispielsweise das Premium-Produkt PrimaLoft® Gold Insulation, welches überwiegend in der Bekleidung von Martini zum Einsatz kommt, 55% PCR-Fasern. Bis heute hat PrimaLoft insgesamt mehr als 200 Millionen PET-Flaschen in Hochleistungsisolationen umgewandelt. 
PrimaLoft PrimaLoft PrimaLoft

WAS MACHT PRIMALOFT NOCH?

Die Verpflichtung zu nachhaltigem Handeln bedeutet für PrimaLoft mehr als nur die Verwendung von Recyclingmaterial in den Produkten. Ende 2019 gelang mit PrimaLoft® Bio™ ein weiterer Meilenstein: Die weltweit ersten synthetischen Isolationen und Funktionsstoffe, die zu 100% aus biologisch abbaubaren Recyclingfasern bestehen, zersetzen sich unter bestimmten Umweltbedingungen wie sie in einer Mülldeponie oder im Meerwasser vorherrschen, und lassen lediglich die natürlichen Elemente Wasser, Methan, CO2 und Biomasse zurück. Diese Fasern sind zudem erneuerbar im Sinne echter Kreislaufwirtschaft. 
 

WIE FUNKTIONIERT DER RECYCLING PROZESS?

Der Prozess des Recycelns selbst klingt einfach: Plastikflaschen werden gesammelt, gereinigt und zerkleinert. Die Chips werden wiederum zu kleineren Kunststoffpellets verarbeitet und eingeschmolzen. In einem sehr speziellen Verfahren produziert PrimaLoft dann die leistungsstarken PrimaLoft®-Fasern, aus denen am Ende die verschiedenen Isolationen entstehen, denen Marken und Verbraucher seit Jahren vertrauen.
 

WER SIND DIE PARTNER?

PrimaLoft arbeitet in seinen Bemühungen eng mit renommierten Partnern zusammen. So ist PrimaLoft beispielsweise der weltweit größte Hersteller von bluesign®-zertifizierten Isolationsmaterialien – 90% der gesamten Produktlinie ist zertifiziert. Darüber hinaus entsprechen alle PrimaLoft-Produkte dem Oeko-Tex® Standard 100. Das Unternehmen ist auch Teil der Sustainable Apparel Coalition (SAC). Diese misst die ökologischen und sozialen Auswirkungen von Produkten in der gesamten textilen Lieferkette.
 
Die in diesem Beitrag kurz angesprochenen Maßnahmen werden auf der Alpinmesse am 9. & 10. November am
Stand 51, Think Green Area in Halle A und im Zuge eines Impulsvortrages am Sonntag, 16 Uhr auf der Vortragsbühne näher erläutert.

Kategorie:     ALPINMESSE

Line

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

OEKO-TEX

MADE IN GREEN by OEKO-TEX

Ein unabhängiges Textil-Label by OEKO-TEX für volle Transparenz und Nachverfolgbarkeit für den Konsumenten.
Protect Our Winters

PROTECT OUR WINTERS

Das, was wir am meisten lieben, in Gefahr! Ein Aufruf an alle Bergsportenthusiasten, die Bergwelt zu schützen.
Leitstelle Tirol

SOS EU ALP

Mit der App kann ein Notruf abgesetzt und samt Standort- und Kontaktdaten an die Leitstelle übermittelt werden.
Line
Alpinmesse 2019

ÖSTERREICHS EINZIGE
BERGSPORTMESSE 

Bei der Alpinmesse kann sich der Bergsportler direkt bei den Herstellern beraten und informieren, welches Produkt für ihn das Passende ist. Diese Möglichkeit - sich an einem Wochenende und unter einem Dach zu informieren und zu vergleichen - ist einmalig. 

Anfangs mit Skepsis betrachtet - heute die wichtigste Messe für Bergsportler im deutschsprachigen Raum!

 
Line
Fotos © Martini Sportswear & PrimaLoft
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch das Nutzen dieser Seite sind Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr Informationen   OK